Google Ads schalten

Meistens ist Google Ads gemeint, wenn von SEA (engl. Search Engine Advertising) die Rede ist. Google Ads ist einer der wichtigsten Kanäle zur Schaltung von Online Anzeigen.

Die Anzeigenschaltung über Google Ads bietet große Vorteile für all diejenigen, die eine konkrete Dienstleistung oder ein Produkt anbieten. Besonders große Erfolge mit der Anzeigenschaltung haben Angebote, bei denen der Nutzer sich schnell entscheiden muss.

Gute Gründe für Google Ads

  • Auf Seite 1 bei Google erscheinen
  • Lokal oder Global werben
  • Die eigene Zielgruppe erreichen
  • Einfacher Neukundengewinn

Google Ads Anzeigen Optimierung

Eine Google Ads Anzeige wird nach der Art, wie ein Nutzer sich bei seiner Suche im Internet verhält, optimiert. Ein Nutzer stellt Suchanfragen an Google und erwartet relevante Ergebnisse zu seiner Anfrage. Für diese relevanten Suchbegriffe, im Online Marketing Keywords genannt, wir die Anzeige ausgespielt.

Planung einer Google-Ads-Anzeige:

  • Relevante Keywords identifizieren
    Der Kontext der Suchanfrage muss bekannt sein, damit sie im richtigen Umfeld geschaltet wird.
  • Platzierung auf Seite 1
    Anzeigen sollten auf der ersten Seite von Google geschaltet werden, da die zweite Seite kaum Beachtung findet.
  • Mehrwert bieten
    Anzeigen werden geklickt, wenn der Nutzer den Mehrwert für sich erkennt.

Wie digitalanders Deine Keywords findet

Wir befassen uns mit zwei wichtigen Faktoren bei der Keyword-Findung: Deinem Unternehmen und Deinen Kunden. Haben wir verstanden, wie Deine Zielgruppe ihre Suchanfragen stellt und welche Wörter mit deinem Unternehmen verknüpft sind, arbeiten wir mit Online Marketing Tools um weitere mögliche Suchanfragen ableiten zu können.

5 Schritte der Keyword-Planung:

  1. Verstehen, wie Deine Zielgruppe denkt
  2. Welche Suchbegriffe gibt Deine Zielgruppe bei der Google-Suche ein
  3. Überprüfung und Erweiterung der Keywords mit Tools, wie dem Keyword-Planner
  4. Anpassung an das Suchvolumen, wie häufig der Begriff überhaupt gesucht wird
  5. Ermittlung der Konkurrenz und der Kosten bei Aussteuerung der Anzeige

Wir helfen Dir bei der Anzeigen-Erstellung

Wir übernehmen für Dich:

  • Keywordrecherche
  • Anzeigen-Erstellung
  • Planung Google Ads Kampagne
  • Erstellung Coversion-optimierter Landingpages

Google Ads Kampagne erstellen

Die folgenden Punkt sind bei der Google Ads Kampagnenerstellung zu beachten:

  • Ziele der Anzeige definieren
  • Erreichbarkeit der Zielgruppe: Suche mit dem Computer oder dem Smartphone? Zu welchen Uhrzeiten wird gesucht?
  • Budget definieren: Jeder Klick kostet Geld, Tages- und Gesamtbudget werden begrenzt
  • Nachgelagerte Elemente optimieren, die Landingpage muss angepasst sein, damit der Nutzer nicht abspringt
  • Keywords für die Zielgruppe festlegen
  • Anzeigengruppen zur Strukturierung nutzen
  • Budget auf Keywords aufteilen: Sichere Keywords mit mehr Budget planen, unsichere Keywords erst einmal mit kleinem Budget testen
  • Keine zwei Anzeigen mit denselben Keywords schalten
  • Falsche Keywords definieren aus den Anzeigen ausschließen
  • Anzeigentexte von hoher Qualität verfassen und mit Call-to-Action versehen
  • Verschiedene Anzeigen mit unterschiedlichen Keywords in Rennen schicken und testen, welche erfolgreicher sind
  • Ständiges Optimieren der Anzeigen

Mögliche Werbeformate

Entschiede selbst wo und wie Du Deine Kunden erreichen willst. Textbasiert, graphisch aufbereitet oder mit Video Anzeigen – Google Ads bietet verschiede Möglichkeiten der Anzeigengestaltung und Distributionsweise.

  • Such Anzeigen: Textbasierte Anzeigen, die in der Google Suche über oder unter den organischen Suchergebnissen angezeigt werden. Sie setzt sich aus Überschrift, Anzeigentext von bis zu 80 Zeichen und einem Link zur Landingpage zusammen und kann mit einer klickbaren Telefonnummer und Adresse erweitert werden.
  • Display Anzeigen: Text- und Banneranzeigen, die über das Partnernetzwerk von Google Adsense ausgeliefert werden
  • Video Anzeigen: Werbefilme und Clips werden auf YouTube ausgespielt.
  • Click-to-Call Anzeigen: Der Nutzer ruft beim Klick auf die Anzeige beim Werbenden an und wird direkt mit ihm verbunden.

Das kosten Anzeigen bei Google Ads

Du zahlst nur für die tatsächlichen Klicks. Nur wenn ein Nutzer auf Deine Anzeige klickt, fallen Kosten für Dich an. Das Budget Deiner Kampagnen kannst Du im Vorfeld festlegen. Du definierst nach Deinen Möglichkeiten ein Gesamtbudget und ein Tagesbudget.